Regionale Wirtschaftsgemeinschaften

Ein praktisches Konzept für ein zukunftsfähiges Wirtschaften, das gelebt werden will

Ein Manifest für ReWiGs

Möge dieser Vorschlag bei der Formulierung eigener Manifeste von Hilfe sein.

Der Geist der ReWiG

  • Jedes Wesen ist bereits mit jedem anderen Wesen in Beziehung.
  • Das Gemeinwohl der Menschen und die Gemeinschaft der Lebewesen haben oberste Priorität, denn das Wohlergehen des Individuums ist nur im Rahmen des Wohls Aller sowie einer intakten Ökosphäre möglich.
  • Jeder Mensch ist eine einmalige Verbindung von Körper, Seele und Geist. Körperliche Gesundheit und die Erfüllung materieller Bedürfnisse sind wichtige Komponenten des Wohlergehens; wie jemand seine Umstände im Fühlen und Denken empfindet und interpretiert, ist für sein Wohlergehen noch wichtiger.
  • Entsprechend wichtig ist die Praxis aufnehmender und raumgebender Qualitäten wie Selbstreflexion, achtsamer Umgang, Ich-Botschaften, Wahrhaftigkeit, Gewaltlosigkeit, Mitgefühl und Klarheit.
  • Aktive Qualitäten wie Schöpferkraft, Spontaneität, Lust, Mut, Zielgerichtetheit und die Bereitschaft zu Verantwortung haben einen hierzu gleichwertigen Platz.

Konkrete Aufgaben einer ReWiG

  • Ziel der ReWiG »MeineStadt« ist – bei eigener Interpretation und Ergänzung – die Umsetzung des Konzepts "Regionale Wirtschaftsgemeinschaften" in der Region »MeineStadt«.
  • Materiell sitzen wir alle zusammen in einem Boot. Wir bemühen uns nach Kräften darum, das Boot nicht ausgeplündert sondern aufgewertet an die uns folgenden Generationen weiter zu geben.
  • Die ReWiG bietet hierzu Bürgern sinnvolle und nachhaltigkeitsfördernde Arten der Teilhabe an lokalen Werten – in erster Linie an Sachwerten sowie Unternehmen, die der künftigen Versorgung der Grundbedürfnisse dienen. Staatswährung wird so in Sachwerten und sinnvollen Aktivitäten umgewandelt und die Bürger identifizieren zunehmend mit ihren Betrieben vor Ort.
  • Sie betreibt eine Tauschgemeinschaft für gewerblichen sowie privaten Zwecke mit einer eigenen Währung, dem Realo. Der Realo ist eine vom Euro unabhängige Komplementär­währung, die durch die Sachwerte der Genossenschaft gedeckt ist.
  • Ferner schlägt das Konzept Modelle für Firmengründungen, Unternehmensnachfolge, Entschuldung und Kooperation mit Kommunen vor. Die ReWiG strebt deren Umsetzung zu gegebener Zeit an.

Bei der Umsetzung hilft…

  • das Kultivieren von Kreativität und Mäßigung, um möglichst nachhaltig mit unseren gemeinsamen, begrenzten Resourcen umzugehen.
  • das Hinterfragen sowohl bisheriger Annahmen und Traditionen als auch neuer Erscheinungen und Bräuche. Den Dingen auf den Grund zu gehen und uns die langfristigen Konsequenzen unseres jetzigen Handelns Bewusst zu machen.
  • den Fokus auf dem zu richten, was uns verbindet anstatt auf dem, was uns trennt. Es gibt bereits viele Initiativen, die sehr wertvolle Beiträge leisten – als Erstes daher immer die Kooperation suchen. Die Besonderheit der ReWiG als Wirtschaftsunternehmen legt die Zusammenarbeit mit Gruppen, die eher meinungsbildend, politisch oder gesellschaftlich engagiert sind, als besonders sinnvolle gegenseitige Ergänzung nah.
  • die aktive Integration der persönlichen und zwischenmenschlichen Aspekte des Lebens im täglichen Geschehen der ReWiG. Hierzu gehören Unternehmenskultur, Vorschläge für das Zusammensein in Besprechungen, partizipative Lösungserarbeitung (World-Café, ReWiG-Spiel usw.), interne Angebote für Aktive in den Bereichen Coaching, Mediation und Fortbildungen, u.v.a.m.
  • Zuhören, sich Hineinversetzen und Mitfühlen. Das schafft Verbindung und ermöglicht damit einen Austausch, der zu Fülle und Erfüllung führt. Verbindung hilft Übergriffigkeit zu vermeiden und bringt Freude hervor.
  • Jedem Wesen wie einen sehr geschätzten Freund begegnen.